*** Joseph Anton Meier ***

Suchen ...

 

 

Johannes ("Weibels")

Meier

Suchen ...

 

 

Maria Katharina (Katharina)

Meier-Stieger

... Eltern von ...

Joseph Anton

Meier

* Sa, 1830-10-16
† So, 1882-01-15

... verheiratet mit ...

...

 

 

Mo, 1865-10-02

Suchen ...

 

 

Anna Maria

Meier-Baumgartner

...

Suchen ...

Bertha Meier

Suchen ...

Johann Joseph Meier

Suchen ...

Johann Joseph Meier


*** Report ***


Personalien

Name

Joseph Anton Meier

Bürger von

Oberriet, SG

Geboren am

1830-10-16

Taufe am

1830-10-17 in Oberriet, SG
Taufpate: Johannes Wüst - Obd.
Taufpatin: Anna Maria Kluser - Obd.

Gestorben am

1882-01-15 in Tablat, SG

Beruf(e)

Zimmermann (1865, 1868, 1870)

Wohnort(e)

Oberriet, SG (1865, 1868, 1870); Tablat, SG (1882)


Eltern

Vater

Johannes ("Weibels") Meier (1799-06-03 bis 1873-09-23)

Mutter

Maria Katharina (Katharina) Meier-Stieger (~1796 bis 1841-02-05)


Partner

Ehefrau

Anna Maria Meier-Baumgartner (1830-10-12 bis 1912-06-06)
Hochzeit am 1865-10-02 in Oberriet, SG
Trauzeuge: Johannes Kühnis (Meßmer)
Trauzeugin: Maria Margaritha Mattle
Kommentar: Getraut durch Kaplan Streicher … Pfarrvikar: "Dispens von der III. Verkündigung.".


Kinder

Tochter

Bertha Meier (1868-12-16 bis 1891-03-16)

Sohn

Johann Joseph Meier (1870-03-12 bis 1952-06-22)

Sohn

Johann Joseph Meier (1875-12-11)


Geboren um 20 Uhr. Getauft durch Pfarrer Fuchs. War bei der Hochzeit mit 'Anna Maria Baumgartner Witwe geb. Kluser' noch ledig ("Jüngling").

 

Karte

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 25.09.2021)
Letzte Änderung der Daten: 2013-10-13
Quellen: Oberriet, Bürgerregister (No. 298) - Kind / Partner; Oberriet, Bürgerregister (No. 567) - Kind; Oberriet, Bürgerregister (No. 1842); Oberriet, Bürgerregister (No. 3127) - Eltern; Oberriet, Taufbuch 1732-1842; Oberriet, Ehebuch 1842; Oberriet, Taufbuch 1842-1912 (Kinder)
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag? Lassen Sie es mich auch wissen, wenn Sie Bilder haben (z.B. Totenbildli).

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: