*** Ferdinand Josef (Ferdinand) Künzli ***

Suchen ...

 

 

Jakob

Künzli

Suchen ...

 

 

Maria Josepha

Künzli-Bättig

... Eltern von ...

Ferdinand Josef (Ferdinand)

Künzli

* Mi, 1849-03-14
† Do, 1937-03-25

... verheiratet mit ...

...

 

 

Mo, 1875-04-05

Suchen ...

 

 

Paulina

Künzli-Frei

...

Suchen ...

Josef Künzli

Suchen ...

Paulina Näf-Künzli

Suchen ...

Maria Josefa Künzli

Suchen ...

Emma Lustenberger-Künzli

Suchen ...

Ferdinand Künzli


*** Report ***


Personalien

Name

Ferdinand Josef (Ferdinand) Künzli

Bürger von

Ettiswil, LU

Geboren am

1849-03-14 in Brestenegg, Ettiswil, LU

Taufe am

1849-03-15 in Ettiswil, LU
Taufpate: Josef Hodel - Dagmersellen
Taufpatin: Maria Künzli - Egolzwil

Gestorben am

1937-03-25 in Kantonsspital, Luzern

Beruf(e)

Landwirt, Flachmaler (1875); Maler (1901); Landwirt (1918)

Wohnort(e)

Brestenegg, Ettiswil, LU (1849); Moos, Ettiswil, LU (1875)


Eltern

Vater

Jakob Künzli (1818-10-30 bis 1877-03-14)

Mutter

Maria Josepha Künzli-Bättig (1820-01-16 bis 1881-01-08)


Partner

Ehefrau

Paulina Künzli-Frei (1848-04-29 bis 1925-06-27)
Hochzeit am 1875-04-05 in Luzern, LU
Trauzeuge: Josef Künzli
Trauzeuge: Josef Arnet


Kinder

Sohn

Josef Künzli (1875-06-26)

Tochter

Paulina Näf-Künzli (1876-09-02)

Tochter

Maria Josefa Künzli (1880-06-01 bis 1880-06-08)

Tochter

Emma Lustenberger-Künzli (1883-04-19)

Sohn

Ferdinand Künzli (1888-10-23 bis 1969-09-15)


Geboren um 11 Uhr. Getauft um 18 Uhr. Pate der unehelichen Tochter seiner Schwester (Maria Josefa Künzli, geboren 1872). Josef Ferdinand machte die Grenzbesetzung 1871 mit.

 

Karte

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 16.11.2019)
Letzte Änderung: 2012-04-28
Quellen: Ettiswil, Taufbuch 1834-1859; Ettiswil, Ehebuch 1865-1875; Ettiswil, Taufbuch 1860-1875 (Kinder); Ettiswil, Eheregister A (Zivilstandskreis Ettiswil) (Kinder); Ettiswil, Taufbuch 1918-1924 (Enkel); Fritz Steiner, Buttisholz
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag?

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: