*** Vinzenz ("Senz") Hasler ***

Suchen ...

 

 

Johannes ("Hans Hasler der ältere")

Hasler

 

 

... Eltern von ...

Vinzenz ("Senz")

Hasler

* ~1515
† Fr, 1566-05-06

... verheiratet mit ...

...

 

 

?

Suchen ...

 

 

Ursula

Hasler-Schwaess

...

Suchen ...

Hans Hasler

Suchen ...

Vinzenz Hasler


*** Report ***


Personalien

Name

Vinzenz ("Senz") Hasler

Bürger von

Altstätten, SG

Geboren am

~1515

Gestorben am

1566-05-06

Beruf(e)

Stadtammann in Altstätten (1521); Ammann des Abts (1522-1532); äbtischer Vogt auf Blatten (1550-1557, evtl. bis am 28. Januar 1558); Gerichtsammann zu Altstätten (1558-1565)


Eltern

Vater

Johannes ("Hans Hasler der ältere") Hasler (~1490 bis <1562)


Partner

Ehefrau

Ursula Hasler-Schwaess (?)


Kinder

Sohn

Hans Hasler (~1540)

Sohn

Vinzenz Hasler (~1540)


Hatte - gemäss Jahrzeitbuch Altstätten - eine Schwester 'Barbara' (diese blieb vermutlich in Altstätten). Lebte - gemäss Stammbaum Hasler - etwa von 1515 bis am 6. Mai 1566. Vom 12. Mai 1522 bis am 1. Juli 1532 Ammann des Abtes von St. Gallen (in Altstätten bekundet). Am 15. August 1528 fand sich die Pfarrei Altstätten zu einer Versammlung zusammen. Hans Vogler (Führer der Neugläubigen) stand den beiden Ammännern Hans Engel und Vinzenz Hasler (altgläubig) gegenüber. Den Sieg trug Hans Vogler davon (obwohl Vinzenz der damals reichste Mann in Altstätten war). Die Mehrheit der Bürder folgte Hans Vogler. 1529 rettet sich Vinzenz Hasler durch Flucht vor dem Kerker, wohin ihn Hans Vogler werfen wollte. 1532, nach dem Sieg der Altgläubigen im zweiten Kappelerkrieg, ist Vinzenz wieder in Altstätten. Er lässt Hans Vogler (in der Zwischenzeit aus Altstätten geflohen) zu einer hohen Busse verurteilen, unter anderem auch wegen dem Bildersturm in der Kirche zu Montlingen vom Mai 1531. 1533 lässt Abt Diethelm von St. Gallen durch Vinzenz Hasler und den Vogt auf Rosenberg in allen Gemeinden des oberen Rheintals das Pfrundeinkommen teilen.

 

Mutmassliche Vorfahren von Vinzenz

Die folgenden Angaben sind zum Teil von Pfarrer Stärkle und dem Custos Moser vom Museum Altstätten.

Vinzenz Hasler

Quelle: Stammbaum Hasler

 

Geschichte gemäss Karl Albert Hasler I/II

Hasler-Stammbaum, Auszug

Geschichte Hasler Oberriet

Quelle: Karl Albert Hasler - aus dem Fundus von Dora M. Stalder

 

Geschichte gemäss Karl Albert Hasler II/II

Burgvogt auf Blatten der Stammvater der Hasler
von Oberriet sein? Wir haben noch keine Beweise
hiefür. Immerhin erscheint es wahrscheinlich, wenn
man bedenkt, daß der Name Vinzenz Jahrhunderte
lang bei den Haslern von Oberriet heimisch war;
wird doch jetzt noch eine Familie Hasler in Mont-
lingen, oder besser gesagt, eine ganze Linie "Senzen-
Fridlis" genannt.

Als obiger Burgvogt Vinzenz 1558 Gerichtsammann von
Altstätten wurde & dann natürlich nach dorten zog,
mögen wohl Nachkommen von ihm zu ihren nahen
Verwandten, als zur Familie Alt in Oberriet,
gegangen sein, dies um so mehr, als die Familie
Alt wohl angesehn war, ging doch Abt Gallus II.
aus ihr hervor. So werden sich die Hasler in Oberriet
seßhaft gemacht haben.

Vinzenz. geb. ca. 1540, gest. ca. 1600
Dieser Mann ist nicht dokumentiert, muß aber unter
diesem oder einem anderen Namen, doch existi[e]rt
haben. Das I. Pfarrbuch von Montlingen hätte hierüber
wohl Aufschluß gegeben, ist aber nicht mehr vorhanden
Herr Pfarrer Stärkle glaubt, es sei mit dem Brande
vom Pfarrhof Montlingen vom Jahre 1618 unter-
gegangen.

Geschichte Hasler Oberriet

Quelle: Karl Albert Hasler - aus dem Fundus von Dora M. Stalder

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 27.03.2021)
Letzte Änderung: 2011-01-22
Quellen: Hasler im Rheintal (Robert Hasler, Zürich, 2000)
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag?

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: