*** Maria Anna (Anna) Zäch-Zäch ***

Suchen ...

 

 

Johannes ("Klinesjakobs", "Kleashannes")

Zäch

Suchen ...

 

 

Magdalena ("Lenzes", "Wederlis Madlen")

Zäch-Weder

... Eltern von ...

Maria Anna (Anna)

Zäch-Zäch

* Mi, 1883-09-05
† Di, 1940-12-03

... verheiratet mit ...

...

 

 

Sa, 1905-10-14

Suchen ...

 

 

Karl Selin (Selin)

Zäch

...

Suchen ...

Anna Selina (Selina) Zäch-Zäch

Suchen ...

Alois Walter (Walter) Zäch

Suchen ...

Maria Lydia (Lydia) Hasler-Zäch

Suchen ...

Luisa Rosa (Rosa) Mattle-Zäch

Suchen ...

Beat Ernst (Ernst) Zäch

Suchen ...

Bertha Anna (Anna) Büchel-Zäch

Suchen ...

Margaretha Pia (Pia) Arnaldini-Zäch

Suchen ...

Maria Magdalena (Magdalena) Stieger-Zäch

Suchen ...

Carl Selin Zäch


*** Report ***


Personalien

Name

Maria Anna (Anna) Zäch-Zäch

Bürgerin von

Oberriet, SG

Geboren am

1883-09-05 in Kellen, Oberriet, SG

Gestorben am

1940-12-03 in Moos, Oberriet, SG

Wohnort(e)

Kellen, Oberriet, SG (1883); Moos, Oberriet, SG (1907, 1908, 1910, 1913, 1916, 1918, 1920, 1927, 1930, 1940)


Eltern

Vater

Johannes ("Klinesjakobs", "Kleashannes") Zäch (1827-02-14 bis 1905-02-23)

Mutter

Magdalena ("Lenzes", "Wederlis Madlen") Zäch-Weder (1847-03-03 bis 1890-08-06)


Partner

Ehemann

Karl Selin (Selin) Zäch (1880-11-16 bis 1966-04-23)
Hochzeit am 1905-10-14 in Oberriet, SG
Kommentar: Kirchliche Hochzeit am 17. Oktober 1905.


Kinder

Tochter

Anna Selina (Selina) Zäch-Zäch (1907-01-22 bis 1975-07-20)

Sohn

Alois Walter (Walter) Zäch (1908-08-06 bis 1991-01-13)

Tochter

Maria Lydia (Lydia) Hasler-Zäch (1910-08-05 bis 1976-10-13)

Tochter

Luisa Rosa (Rosa) Mattle-Zäch (1913-01-30 bis 2006)

Sohn

Beat Ernst (Ernst) Zäch (1916-09-06 bis 1988-12-03)

Tochter

Bertha Anna (Anna) Büchel-Zäch (1918-10-21)

Tochter

Margaretha Pia (Pia) Arnaldini-Zäch (1920-07-17)

Tochter

Maria Magdalena (Magdalena) Stieger-Zäch (1927-08-04)

Sohn

Carl Selin Zäch (1930-01-04 bis 1930-01-04)


Anna besuchte 7 Jahre die Primarschule und 2 Jahre die Realschule von Oberriet (bei Reallehrer Zweifel von Schänis). Als die Mutter starb musste Anna, zusammen mit der 70jährigen Magd 'Aloisesseppa Regie' den Haushalt übernehmen. Anna musste jeweils um 5 Uhr aufstehen um auf 6 Uhr zwei Zweispänner bereit zu machen. Nach zwei Jahren musste Anna zur Erholung ins Appenzellerland (bei Verwandten mütterlicherseits nach Steinegg bei Eggerstanden zur Familie J. Schmied, 'Chereggera-Jokelis'). Anna kehrte nach einem Jahr wieder zurück. Ihr Bruder Jakob (?), der auf dem Postbüro in Altstätten angestellt war, besorgte ihr bei seinem Schwager Hans Frick, Metzgerei in Altstätten, ein Plätzchen zur Mithilfe in der Küche (wo Anna ein halbes Jahr blieb). Danach besorgte ihr Jakob eine Stelle in einer Bäckerei in Benken, im Bezirk Gaster, bei einer Familie Brunner (dort war auch der Oberrieter Bäckergeselle Ignaz Bont, welcher später Ida Kühnis, Weibels, heiratete und mehrere Jahre die Bäckerei beim 'Kreuz' in Oberriet führte). Hier blieb Anna etwa eineinhalb Jahre. Wieder zurück nahm sie eine Haushaltshilfenstelle bei Gottlieb Zäch (Buchhalter und Teilhaber der Ziegelei und Kalkbrennerei) in der Kellen an. Nach der Fertgigstellung des neuen 'Frohsinn' im Frühjahr 1904 musste Anna mithelfen, den Haushalt von der Kellen ins neue Heim im Kirchdorf zu zügeln, verblieb noch etwa ein halbes Jahr dort und war dann die erste Kellnerin und Mithelferin in Küche und Familie von Gottlieb Zäch, Kantonsrat, und dessen Frau Bertha Sartory, von der Post. Am 1. Juli 1904 trat Anna eine Saisonstelle in der Küche des Hotels Ochsen in Ragaz (1997 abgebrannt, Neubau weitergerführt als 'Ochsen' bis am 3. Juli 2009, bis am 27. September 2009 geführt ohne Restaurant als Garni-Hotel, danach Residenz Bartholomé) an - bei der Witwe Huber (bei welcher eine Köchin und fünf Serviertöchter angestellt waren). Im November 1904 bekam sie Bescheid, dass ihr Vater erkrankt war. Nach dem Tod des Vaters übernahm dann Konrad bei der Teilung die Liegenschaft im Rietle. Anna und Rosa blieben noch bis im Frühjahr bei ihm, mieteten dann im Dorf im 'Baumeister Gächter'schen Haus' bei der Kirche eine kleine Wohnung und betrieben eine Glätterei und Weissnäherei. Anna erlitt etwa 1 Jahr vor ihrem Tod einen Schlaganfall mit linksseitiger Lähmung. Eine Lungenentzündung führte letztlich zum Tod. Anna starb am Dienstagmorgen um 8:20 Uhr. Am Freitag um 8 Uhr fand die Beerdigung statt.

 

Karte

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 24.11.2017)
Letzte Änderung: 2014-05-17
Quellen: Oberriet, Bürgerregister (No. 3254[3264]) - Partner; Selin Zäch 1880-1966
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag?

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: