*** Johann Jakob Eugster ***

Suchen ...

 

 

Johann Joseph

Eugster

Suchen ...

 

 

Franziska

Eugster-Städler

... Eltern von ...

Johann Jakob

Eugster

* Di, 1848-08-29

... verheiratet mit ...

...

 

 

Mo, 1874-09-07

Suchen ...

 

 

Anna Maria ("Kichlis" / "Kechlis")

Eugster-Geisser

...

Suchen ...

Maria Johanna Idda Eugster

Suchen ...

Karl Jakob Eugster

Suchen ...

Jakob Pius Eugster

Suchen ...

Karl Jakob Leo Eugster


*** Report ***


Personalien

Name

Johann Jakob Eugster

Bürger von

Altstätterberg, Altstätten, SG

Geboren am

1848-08-29

Beruf(e)

Lehrer (1874, 1875, 1876)

Wohnort(e)

Kobelwald, Oberriet, SG (1874, 1875)


Eltern

Vater

Johann Joseph Eugster ()

Mutter

Franziska Eugster-Städler ()


Partner

Ehefrau

Anna Maria ("Kichlis" / "Kechlis") Eugster-Geisser (1837-05-01)
Hochzeit am 1874-09-07 in Kobelwald, Oberriet, SG
Trauzeuge: Ferdinand Geißer
Trauzeugin: Maria Anna Sophia Bischoff
Kommentar: Trauungspriester: Pfr. [Bernhard] Bischoff. "Mit Bewilligung der Ortsverwaltung in Altstätten. Mit Dispens nur zweimal verkündet.".


Kinder

Tochter

Maria Johanna Idda Eugster (1875-07-09)

Sohn

Karl Jakob Eugster (1876-08-08 bis 1876-08-11)

Sohn

Jakob Pius Eugster (1878-02-10 bis 1879-04-07)

Sohn

Karl Jakob Leo Eugster (1881-01-06)


War bei der Hochzeit mit 'A. Maria Geißer' noch ledig ("Jglg"). Im ersten Protokolleintrag der Oberstufenschulgemeinde Oberriet-Rüthi (1874) steht folgendes: "Eine grosse Bürgerschaft der politischen Gemeinde Oberriet, auf Veranlassung einiger junger Männer, sprach sich sonntags, den 10. Oktober 1875 im 'Rössli' in Oberriet für Anstrebung einer hiesigen zweistufigen Realschule aus und beauftragte ein siebengliedriges provisorisches Realschulcomité, die einleitenden Schritte zu thun und vorsorglich behufs finanzieller Sicherung des Unternehmens eine Aktien subscription vorzunehmen." Das erwähnte Comité wurde aus folgenden Herren bestellt: Alt Vermittler C. Sartory (Präsident des gen. Comités in Oberriet), Gemeindeammann J. Lüchinger (in Oberriet), Ingenieur C. Saylern (in Oberriet), Lehrer Johann Jakob Eugster (in Kobelwald), Bauführer Emil Stieger (in Oberriet), Präsident Loher (in Montlingen) und Kantonsrat Lüchinger in Montlingen. Es waren offensichtlich tatkräftige Herren gewählt worden. Bereits drei Tage später hatten sie ihre erste Sitzung, an der sie die Beschlüsse fassten, welche der neuzugründenden Schule die notwendige finanzielle Grundlage verschaffen mussten. Am 10. Februar 1876 genehmigte die Versammlung 'Statuten und Reglement der Realschule Oberriet'. Der am 9. April als Lehrer gewählte Sebastian Rüst aus Thal hatte die Schule für ein Jahresgehalt von 2200 Franken zu führen. Am 1. Mai 1876 fand die erste Aufnahmeprüfung statt. Alle 17 Knaben und 4 Mädchen wurden aufgenommen. Am 15. Mai 1876 begann die erste Klasse der Realschule Oberriet mit ihrem Unterricht.

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 24.11.2017)
Letzte Änderung: 2009-11-15
Quellen: Kobelwald Familienregister; Kobelwald, Ehebuch 1842-1946
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag?

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: