*** Johann Markus (Jakob Markus) Zäch ***

Suchen ...

 

 

Johannes ("Klinesjakobs", "Kleashannes")

Zäch

Suchen ...

 

 

Maria Veronika (Veronika)

Zäch-Stieger

... Eltern von ...

Johann Markus (Jakob Markus)

Zäch

* Fr, 1873-04-25
† Di, 1937-07-20

... verheiratet mit ...

...

 

 

Di, 1897-05-11

Suchen ...

 

 

Catharina Luise

Zäch-Niederer

... verheiratet mit ...

...

 

 

Mo, 1922-06-12

Suchen ...

 

 

Maria Frieda

Zäch-Wipf

... verheiratet mit ...

...

 

 

Di, 1935-04-02

Suchen ...

 

 

Pauline Margritt

Zäch-Täschler

...


*** Report ***


Personalien

Name

Johann Markus (Jakob Markus) Zäch

Bürger von

Oberriet, SG / St. Gallen

Geboren am

1873-04-25 in Kellen, Oberriet, SG

Taufe am

1873-04-25 in Oberriet, SG
Taufpate: Joseph Anton Zäch
Taufpatin: Maria Margaretha Zäch

Gestorben am

1937-07-20 in St. Gallen

Beruf(e)

Postbeamter; Bezirksammann in St. Gallen

Wohnort(e)

Kellen, Oberriet, SG (1873); St. Gallen


Eltern

Vater

Johannes ("Klinesjakobs", "Kleashannes") Zäch (1827-02-14 bis 1905-02-23)

Mutter

Maria Veronika (Veronika) Zäch-Stieger (1834-02-07 bis 1873-10-07)


Partner

Ehefrau

Catharina Luise Zäch-Niederer (1854-07-20 bis 1921-03-10)
Hochzeit am 1897-05-11 in St. Gallen

Ehefrau

Maria Frieda Zäch-Wipf (1879-02-11 bis 1934-09-14)
Hochzeit am 1922-06-12 in St. Gallen

Ehefrau

Pauline Margritt Zäch-Täschler (1889-07-07 bis 1970-01-23)
Hochzeit am 1935-04-02 in St. Gallen


Geboren um 1 Uhr. Taufname: "Johann Markus". Getauft durch Kaplan Schöb. Im Bürgerregister Oberriet No. 2910 'Jacob Markus' und 'Jakob Markus' genannt: "Laut Auszug der Bürgerrats-Kanzlei St. Gallen vom 15. Oktober 1934 ist Zäch Jakob Markus, seit 4. Dezember 1921 auch Bürger von St. Gallen.".

 

Karte

 

Nachruf

Jakob Markus, 1873-1937, ursprünglich Postbeamter, übernahm 1912 die Betreuung des neu geschaffenen Sekretariates der freisinnig-demokratischen Partei der Stadt und des Kantons St. Gallen, das er während nahezu drei Dezennien mit lebendiger Anteilnahme und großer Gewissenhaftigkeit verwaltete. Er war eine typische Kampfnatur. Seine politischen Ideen verfocht er mit großer Überzeugung und Zähigkeit; in Wort und Schrift äußerte er sich unverblümt, was ihm naturgemäß manche Fehde eintrug. Besonderes Interesse brachte er der Arbeiterfrage entgegen, überzeugt, daß die Lösung des sozialen Problems und die Herstellung des Arbeitsfriedens zwischen Arbeitern und Unternehmern wesentliche Voraussetzungen für die Lebenskraft der liberalen Sache seien. An der Schaffung und am Ausbau der freien Arbeiterbewegung half er unermüdlich mit. Die Gründung des Landesverbandes Freier Schweizer Arbeiter im Jahre 1919 ist mit sein Verdienst. Im Gemeinde- und Kantonsrat leistete er viele Jahre wertvolle Dienste. Seine berufliche Laufbahn beschloß er als Bezirksammann. In Turnerkreisen genoß er als langjähriger Präsident der städtischen Turnvereinigung und großer Förderer der turnerischen Bestrebungen besondere Wertschätzung.

Jakob Markus Zäch (1873-1937)

Quelle: Bürgerbuch der Stadt St. Gallen (1940)

 

__________
Erstellt durch Daniel Stieger (letzte Aktualisierung: 31.08.2019)
Letzte Änderung: 2013-02-17
Quellen: Oberriet, Bürgerregister (No. 2910); Oberriet, Taufbuch 1842-1912; Bürgerbuch der Stadt St. Gallen (1940, 1950); Bürgerbuch der Ortsbürgergemeinde St. Gallen (1960)
 
Haben Sie einen Feedback zu diesem Eintrag?

Ihr Name:

Ihre e-Mail Adresse:

Ihre Bermerkung: